/30 Jahre Geschichte der Newport

30 Jahre Geschichte der Newport

2018-05-09T12:56:33+00:00

30 Jahre Geschichte – Newport 1988 – 2018:

1988 – Geburtsstunde einer zukünftigen Uhrenikone

Als Jean-Claude Herbelin Anfang der 1980er-Jahre die Leitung des von seinem Vater gegründeten Unternehmens MICHEL HERBELIN übernahm, war es sein Ziel, eine neue Kollektion herauszubringen, die die grundlegenden Werte und das uhrmacherische Erbe der französischen Marke verkörpert. Sie sollte zu einem der Aushängeschilder des Stils à la Michel Herbelin werden.

Die Leidenschaft und maritime Verbundenheit der Familie Herbelin für den Wassersport, insbesondere für Segelboote führte schließlich zur Entstehung der „Newport“ Linie. So erinnert die Form der Newport an die Bullaugen der transatlantischen Segelschiffe und steht für den Geist des Abenteuers, des Ausbruchs und der Freiheit.

Die Newport, die sich auf den ersten Blick durch ihre zentralen Bandanstöße zu erkennen gibt, trägt noch weitere ästhetische Elemente aus dem Bereich der Nautik: ein Steuerradmotiv auf Zifferblatt und Krone sowie die Indizes im Stile eines Schiffsrumpfs. Dank der Newport konnte MICHEL HERBELIN sein Markenimage fest in der Welt des Segelns verankern.

Seit ihrem Erscheinen wird die Newport untrennbar mit der Marke MICHEL HERBELIN in Verbindung gebracht – und zwar weltweit.

Michel_Herbelin-Baselworld_18-Text-DINA4-Newport_30Jahre-8-final

Die ersten Newport-Modelle werden 1988 eingeführt und ermöglichen es der Marke ihre Sichtbarkeit signifikant zu vergrößern. Im Laufe der Zeit wurde die Newport immer wieder in unterschiedlichen Varianten neu interpretiert und weiterentwickelt – und zwar sowohl für den Herrn als auch für die Dame, mal mit Quarzwerk, mal mit Automatikwerk.

Die in vielen internationalen Kampagnen beworbene Newport ist mit der Zeit zum Aushängeschild des französischen Uhrenateliers MICHEL HERBELIN geworden. Mit ihrer Erfolgsgeschichte leistet sie bis heute einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Renommee von MICHEL HERBELIN.

Anfang des 21. Jahrhunderts – eine Kollektion bleibt voll auf Kurs

Ab den 2000er-Jahren führte MICHEL HERBELIN bedeutende Weiterentwicklungen innerhalb der Kollektion ein, die sich durch den Wegfall der zentralen Bandanstöße des Armbands auszeichneten, z.B. die Linien Newport Royale, Newport J-Class und die Newport Trophy Grand Sport.

In 2010 besann sich die französische Uhrenmarke wieder auf das eigentliche Wesen und Design der ursprünglichen Newport zurück, passte ihre Linien jedoch dem modernen Zeitgeist an. Die neue Kollektion bot sportlich und zugleich elegante Damen- und Herrenuhren.

Ob als Drei-Zeiger-/Datum-Versionen, Chronograph oder Skelettuhr – Die Neuerungen wurden sofort von Erfolg gekrönt – die Newport steht bis heute ganz vorne im Rampenlicht.

30-Jahre-Newport-2

2017 – ein neues Kapitel beginnt

Das französische Uhrenatelier Michel Herbelin feierte 2017 sein 70-jähriges Bestehen. Den Blick klar in die Zukunft gerichtet präsentiert es die Newport Connect. Dieses neue Modell bleibt den Eckpfeilern der traditionellen Uhrmacherkunst treu: Es verfügt über ein klassisches analoges Zifferblatt, wurde jedoch mit einer Reihe „smarter“ Funktionen aufgerüstet.

Als geballte Ladung moderner Technologie, eingebettet in eine klassische Uhr, die sich ästhetisch an der legendären Newport Kollektion orientiert, begeistert dieser neue Zeitmesser als erste Smartwatch „Made in France“. Mit dieser Neuerscheinung dürfte MICHEL HERBELIN in die Geschichte der französischen Uhrmacherkunst eingehen. Zur Unterstützung der Erfolgskollektion Newport ist MICHEL HERBELIN in der maritimen Welt allgegenwärtig.

Die Marke unterstützt nicht nur engagierte Segler, sondern ist seit 2015 auch Partner der Porquerolles Classique, einer Regatta für historische Segelboote, die Anfang Juni in Südfrankreich rund um die Îles d‘Hyères stattfindet.

Newport Connect

Intelligenten Funktionen der modernen Technologie

2018 – den Blick in Zukunft gerichtet

Die 1988 von dem französischen Uhrenatelier MICHEL HERBELIN entworfene Uhrenikone Newport feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Zur Feier dieses Jubiläums bringt die Marke eine weltweit auf 500 Stück limitierte, nummerierte Serie ihres neuen Dreizeigermodells mit Datum und Automatikaufzug heraus. Über ihren exklusiven Charakter hinaus präsentiert sich diese Edition als moderne Neuinterpretation der Newport. Mit dieser kompletten Neugestaltung, die die Kollektion in die Zukunft katapultiert, tritt die Newport in eine neue Ära ein. . .

Bis heute ist die Newport nach wie vor die meistverkaufte Uhr des Hauses. Gefertigt wird sie in Charquemont, in der Bergregion Haut-Doubs, an der französisch-schweizerischen Grenze. Eben dort, wo sich der passionierte Uhrmacher Michel Herbelin 1947 niedergelassen hatte, um seine ersten Uhren zu fertigen, die schon damals mit wunderbar schlichter Eleganz bestachen.

Die Marke, die in rund fünfzig Ländern vertrieben wird, wächst weiter – und dies verdankt sie unter anderem dem Erfolg der Newport. Eine Geschichte, die noch lange nicht fertig geschrieben ist und schon bald mit weiteren Neuheiten begeistern wird. Fortsetzung folgt …

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?