/Jubiläumsuhr NEWPORT AUTOMATIC Limited Edition

Jubiläumsuhr NEWPORT AUTOMATIC Limited Edition

2018-04-10T08:55:06+00:00

NEWPORT ⚓ AUTOMATIC

LIMITED EDITION

Die 1988 von dem französischen Uhrenatelier Michel Herbelin entworfene Uhrenikone Newport feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Zur Feier dieses Jubiläums bringt die Marke eine weltweit auf 500 Stück limitierte, nummerierte Serie ihres Dreizeigermodells mit Datum und Automatikaufzug heraus. Über ihren exklusiven Charakter hinaus präsentiert sich diese Edition als moderne Neuinterpretation der Newport. Mit dieser kompletten Neugestaltung, die die Kollektion in die Zukunft katapultiert, tritt die Newport in eine neue Ära ein

Ein neues Design

Als Schnittstelle zwischen dem 1988 herausgebrachten Originalmodell und der Newport Connect – der 2017 vorgestellten, ersten französischen Smartwatch – begeistert diese Newport der neuen Generation mit einem absolut frischen Design.

Dabei bleibt sie den historischen Eckpfeilern treu – zentrale Bandanstöße, ausdrucksstarke Lünette, ein Steuerradmotiv auf der Krone, schlanke Indizes in Form eines stilisierten Bootsrumpfs – wodurch sie auf den ersten Blick wiedererkennbar ist. Noch immer ist der Zeitmesser fest in der Welt der Meere verankert. Dieses Mal dienten ihm jedoch die Tarnkappenschiffe als Inspirationsquelle.

Das facettierte und geringfügig von 40,3 mm auf 41 mm vergrößerte Gehäuse aus poliertem Edelstahl mit anthrazitgrauer PVD-Beschichtung besticht mit markantem Look und Hightech-Ästhetik. Die Lünette aus poliertem Edelstahl, die ebenfalls mit anthrazitgrauem PVD beschichtet wurde und von einem diskret eingravierten Schriftzug „Newport“ sowie fünf Schrauben im Stile der Seilwinden von Segelschiffen geziert wird, offenbart ein Zifferblatt, das das Wesentliche genau auf den Punkt bringt. Der schwarze Boden aus UD-Carbon, der von einem blauen, mit Kreisschliff veredelten Höhenring mit Minutenring eingefasst wird, präsentiert sich mit schwarzen Nickelzeigern, die speziell für Michel Herbelin entworfen wurden. Die ebenso wie die Indizes teilweise mit Leuchtmasse beschichteten Zeiger verleihen der Gesamtkomposition eine schöne Dynamik und eine optimale Ablesbarkeit. Abgerundet wird die Uhr durch ein diskretes, bei 3 Uhr angeordnetes Datumsfenster und eine nach wie vor geriffelte, jedoch dieses Mal konisch geformte Krone.

Das Armband, das diese Uhr ziert, besteht aus FKM-Kautschuk, einem extrem widerstandsfähigen Material. Die sorgfältig veredelte Oberfläche sorgt dabei für einen hohen Tragekomfort am Handgelenk. Ästhetisch gesehen überzeugt es mit glatter und glänzender Optik, die der modernen Eleganz dieser limitierten Edition den letzten Schliff verleiht.

Sammler aufgepasst. . . Weltweit sind gerade einmal 500 Exemplare erhältlich. Doch auch die weniger Glücklichen müssen nicht leer ausgehen! Michel Herbelin hat bereits die Einführung dieser Newport der neuen Generation mit drei Zeigern/Datum in Edelstahlversion geplant. Im Gegensatz zum Jubiläumsmodell wurde diese Version mit einem blauen Zifferblatt mit Sonnenschliffdekor sowie einem Lederarmband ausgestattet.

Als Jean-Claude Herbelin Anfang der 1980er-Jahre die Leitung des von seinem Vater gegründeten Unternehmens übernahm, war es sein Ziel, eine neue Kollektion herauszubringen, die die grundlegenden Werte und das uhrmacherische Erbe der französischen Marke verkörpert. Die von der Familie gehegte Leidenschaft für die Welt der Meere, ihre Landschaften und Segelschiffe kristallisierte sich schließlich in Form der Newport heraus – eine Uhrenkollektion, die ihre Inspiration aus den Segelbooten schöpft, die bei der berühmten Segelregatta America’s Cup in Newport, Rhode Island, mitfahren. Die Newport, deren Form an die Bullaugen der transatlantischen Segelschiffe erinnert, steht für den Geist des Abenteuers, des Ausbruchs und der Freiheit. Das 1988 entworfene Modell ist bis heute, 30 Jahre später, nach wie vor die meistverkaufte Uhr des Hauses. Eine Geschichte, die noch lange nicht fertig geschrieben ist. Fortsetzung folgt. . .

Die bis 100 Meter wasserdichte Uhr wird von einem in der Schweiz gefertigten mechanischen Uhrwerk mit Automatikaufzug (ETA) angetrieben, das mit 28 800 Halbschwingungen pro Stunde oszilliert und dabei 42 Stunden Gangreserve bietet. Die Uhr, die bis ins letzte Detail sorgfältig vollendet wurde, offenbart hinter ihrem transparenten Gehäuseboden eine Schwungmasse mit eingraviertem Schriftzug „Michel Herbelin“ und Genfer Streifen sowie perlierte Brücken und Gestelle.

Wie auch die anderen Modelle der Marke wurde diese Newport in den Uhrenateliers von Michel Herbelin im französischen Jura-Gebirge in der Region Franche-Comté entworfen, entwickelt, montiert, reguliert und kontrolliert. In sich trägt sie mehr als 70 Jahre uhrmacherisches Savoir-faire aus Frankreich und bürgt somit für ein hohes technisches Niveau.

Newport Automatik

Limitierte Auflage 500 Stück

BESCHREIBUNG:

Gehäuse:                 . Edelstahl 316L, beschichtet mit anthrazitgrauem PVD

. transparenter, verschraubter Gehäuseboden

. Saphirglas

. konische Krone, Gravur eines Steuerradmotivs

. Durchmesser: 41 mm

. wasserdicht bis 100 Meter

Zifferblatt:               . Schwarz aus UD-Carbon mit blauem, mit Kreisschliff

veredeltem Höhenring

. Leuchtindizes in Form eines Bootsrumpfs

. Stunden- und Minutenzeiger aus schwarzem Nickel

. zentrale Sekunde

. Datumsfenster bei 3 Uhr

Funktionen:            . Stunden, Minuten, Sekunden, Datum

Armbänder:            . blau aus FKM-Kautschuk

. Doppelfaltschließe

Uhrwerk:                 . Automatik ETA 11 ½ 2824, Qualitätsstufe „élaboré“

. 25 Rubine, 28 800 Halbschwingungen pro Stunde,

11 gebläute Schrauben

. Schwungmasse mit graviertem Schriftzug „Michel Herbelin“

und Genfer-Streifen

Veredelung:            . Brücken und Gestelle perliert

. Gangreserve 42 Stunden

Referenzen:               1668/G14CB

Live @ Instagram

Kategorien

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?